Rundgang NS-Dokuzentrum und Filmabend am 14. Februar: Geschichte mit AEGEE-München erleben

Du bist neu in München und willst ein bisschen was über die Geschichte erfahren? Oder du bist ein richtiges Münchner Kindl, aber möchtest neue Seiten deiner Heimatstadt erkunden?

So oder so hat AEGEE-München genau das Richtige für dich:
Eine Führung durch das NS-Dokumentationszentrum! Und das beste daran – es kostet dich KEINEN PFENNIG! 🍀

NS-Dokumentationszentrum München | Ansicht Dezember 2016 (© Jens Weber)

Worum geht es:
– Ursprung und Aufstieg des Nationalsozialismus in München
– die besondere Rolle der Stadt im Terrorsystem der Diktatur
– den schwierigen Umgang mit dieser Vergangenheit seit 1945

Leitthemen und -fragen sind unter anderem „Ausgrenzung und Verfolgung”, „Warum München?”und „Was hat das mit mir zu tun?”.

Dieser Führung fehlt es also gerade in Zeiten von Ausgrenzung, Verfolgung und Fragen nach der eigenen Verantwortung keineswegs an Aktualität!

Also schnapp dir deine Freunde und kommt vorbei, lernt, diskutiert und erweitert euren Horizont mit uns!

Zur Abrundung unseres Abends haben wir danach noch einen gemeinsamen Filmeabend mit „Der Pianist“ und Getränken und Snacks (zu verschwindend geringen Preisen) für dich geplant.

Falls du gerne noch nähere Informationen hättest, schau auf der Website des NS-Dokuzentrums vorbei: https://www.ns-dokuzentrum-muenchen.de/dauerausstellung/konzept/

Melde dich jetzt unter folgendem Link verbindlich an:
https://goo.gl/forms/C7VtuJsSAbjbf4tk2